Review Maria M. - Munchen - Germany
English version below

Stan hat mich im letzten Jahr mehrmals behandelt. Ich habe seit mehreren Jahren einen sichtbaren Schiefstand im unteren Kiefer, von dem ich nie wusste woher er kam.  Als ich Stan kennenlernte, meinte man könnte diesen behandeln. Da ich schon einmal eine Cranio-Sakral Behandlung bekommen habe, konnte ich mir ungefähr vorstellen was auf mich zukommt. Ich war neugierig ob Stan tatsächlich etwas an meinem Schiefstand ändern kann.  

 

Die Berührung während der Behandlung, an den Füßen, der Wirbelsäule und am Kopf waren manchmal fast nicht spürbar. Trotzdem hat mein Körper an verschiedenen Nerven und Knochen reagiert. Mit Gefühlen oder einfach mit einem kurzen Stechen.

 

Nach der ersten Behandlung war es mir, als ob sich mein Gesicht über dem Kiefer total verschieben würde und sich eine Lähmung auflösen würde.  Außerdem hatte ich das Gefühl als würde ich den Raum um mich herum anders wahrnehmen. Meine Körpergrenzen waren plötzlich nicht mehr so klar von der Umwelt zu trennen. Nach der Behandlung war tatsächlich eine Veränderung am Mund und Kiefer zu sehen. Er ist gerader geworden, und auch meine gesamte Haltung. Das haben auch Personen in meinem Umfeld bemerkt. Mir kam das vor wie Zauberei.

 

Ich habe von Stan gelernt, dass unser Körper ein eigenes Gedächtnis hat. Das alle Erlebnisse parallel zu unserm Kopf auch irgendwo im Körper gespeichert sind. Wenn wir etwas gedanklich vergessen oder verdrängen dann heißt das nicht, dass unser Körper gleichzeitig auch tut. Bei einer Craniobehandlung -  so seltsam sich das anhört - wird der Korper eingeladen zu erzählen - und dann kann Stan mit seiner Technik darauf eingehen. Der Körper geht dann mit oder auch nicht.

 

Vielen Dank Stan, das du mir gezeigt hast, dass ich meinen Körper auch noch anders verstehen lernen kann.

 

Maria

Stan gave me treatments several times last year. For several years now, I have a visible disposition of the lower jaw, of which I never knew where it came from. When I got to know Stan, he said that we might be able to influence it. Since I had already received a craniosacral treatment, I could imagine what would be coming to me. I was curious if Stan could actually change something at the skewed position of my jaw and back.  The touch during the treatment, at the feet, the spine and the head were at some times almost unnoticeable. Nevertheless, my body has reacted to different nerves and bones. With emotions or simply with a short intensive stingy sensation.

 

After the first session, it seemed to me as if my face wanted to move over the jaw completely and a paralysis dissolved. In addition, I felt as if I perceived the space around me differently. My body boundaries were suddenly no longer so clearly separated from the environment. After the treatment, a change was seen in the mouth and jaw. My jaw had become straighter, and also my whole stance. Also my friends noticed. It seemed to me like magic.

I learned from Stan that the body has its own memory. That all the experiences parallel to our mind are also stored somewhere in the body. If we forget or suppress something thoughtfully, that this does not mean that the our body does the same at the same time.
During a cranio-treatment the body has the possibility to "tell" what it has experienced. Stan listens and uses his technique to offer a possibility  to a change. The body then goes along with the invitation or not.

 

Thank you Stan, you showed me that I can also understand my body differently.

Maria